Zukunft des Rechenzentrums – Modulbau der Cadolto Datacenter GmbH

Cadolto Datacenter GmbH
Inhaltsverzeichnis

Täglich steigen die Anforderungen an die Rechenleistung der eigenen IT-Infrastruktur. Was jedoch fehlt, ist häufig der Platz, um auf diesen steigenden Bedarf zeitnah reagieren zu können. Gebäudeausbau kann sich in die Länge ziehen, doch Platz für neue Server und IT-Hardware wird sofort benötigt. Die Cadolto Datacenter GmbH hat mit der Modulbauweise eine Lösung entwickelt, die einen schnellen Ausbau ermöglicht und zugleich noch erhebliche wirtschaftliche Vorteile bietet.

Vermeidbare Kosten: Ungenutzte Kapazitäten

Bei der Planung eines Rechenzentrums werden häufig über den akuten Bedarf hinausgehende, größere Lösungen gewählt. Ein Gebäude bzw. eine IT-Infrastruktur lässt sich nachträglich jedoch nicht so einfach erweitern. Doch ungenutzte Kapazitäten verursachen auch unnötige Kosten. Besser ist es, wenn das eigene Rechenzentrum immer der Größe entspricht, die benötigt wird und sich dynamisch anpasst.

Die Cadolto Datacenter GmbH bietet mit Ihrer Modulbaulösung jetzt Produkte, die das ermöglichen; das eigene Rechenzentrum im laufenden Betrieb zu erweitern. Das macht die Module zu einer lukrativen Lösung für Unternehmer, die ihr Rechenzentrum ihren Bedürfnissen schnell anpassen möchten. Zugleich können sie von Beginn an auf ein überdimensionales Rechenzentrum verzichten und damit Investitionen signifikant reduzieren, bei zugleich deutlich früherer Bezugsfertigkeit des Rechenzentrums.

Das moderne Rechenzentrum ist skalierbar

Um auf steigende Anforderungen schnell reagieren zu können, sollte das moderne Rechenzentrum skalierbar sein. Nur so bietet es die Flexibilität, die es braucht, damit Ressourcen effizient genutzt werden und keine zusätzlichen Kosten verursachen. Die Cadolto Datacenter GmbH bietet jetzt die Produkte, die diese Skalierbarkeit umsetzen und zugleich technisch innovativ sind, bei maximaler Energieeffizienz.

Das hochmoderne Cadolto Microspace® ist das modulare Rechenzentrum, welches die Bauzeit verringert, Betriebskosten und Investitionen erheblich reduziert. Es hat eine bemerkenswerte Energieeffizienz mit einem Gesamt-PUE-Wert von deutlich weniger als 1,2 und ermöglicht eine flexible Erweiterung während des laufenden Betriebs. Außerdem können die Module auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden und bieten Möglichkeiten wie adiabatische Kühlung, verschiedene Sicherheitssysteme und individuelle Ausstattungen.

Standardmäßig werden Größen von 6, 12, 18 bzw. 24 Racks als Ausgangsbasis angeboten.

Das CDC MICROPRIME® ist ein skalierbarer Premium-Datacenter, der innerhalb von 72 Stunden geliefert werden kann und betriebsbereit ist. Dieses leistungsstarke Produkt ist für den Einsatz in Unternehmen oder den Ausbau von Infrastrukturen wie Internet, Glasfaser und Mobilfunk entwickelt worden. Es kombiniert die Vorteile von Systembau und Colocation, bietet über 20 Jahre bewährte Komponenten und kann im laufenden Betrieb modular erweitert werden. Jedes Modul dieses modularen Baukastens beinhaltet 4 bis 6 Racks.

Ganz neue Geschäftsmodelle möglich

Von der Skalierbarkeit profitieren nicht nur Unternehmen, die eigene Rechenzentren betreiben. Und auch Edge Computing oder Colocation sind nun einfacher dezentral zu realisieren. Aber das Modulbaukonzept bietet auch deutliche Vorteile für Investoren in Geschäftsbereichen wie dem Serverhousing.

Beim Serverhousing werden Kapazitäten in Rechenzentren an Dritte vermietet. Unternehmer, die als Dienstleister Serverkapazitäten vermieten, können sich bei einem wachsenden Markt mit viel Konkurrenz keine überflüssigen Kosten erlauben. Doch mit steigender Nachfrage steigt auch der Platzbedarf im Rechenzentrum. Mit der Modulbauweise lässt sich die Größe des Rechenzentrums jetzt ganz einfach und schnell der aktuellen Auftragslage anpassen; im Betrieb

Wer sich mit Serverhousing auseinandersetzt, sollte bereits jetzt in ein modulares Rechenzentrum investieren. Nur so lässt sich die Wettbewerbsfähigkeit auf Dauer aufrechterhalten. Die Modulbauweise ist durch ihre Skalierbarkeit in diesem Geschäftszweig herkömmlichen Bauweisen überlegen und wird sich deshalb dort auf lange Sicht durchsetzen. Maximale Energieeffizienz und signifikant früher IT-Ready sind die Stichworte.

Module zur Miete und individuelle Lösungen

Die Cadolto Datacenter GmbH setzt selbst auf ein bewährtes Geschäftsmodell: Module müssen nicht gekauft, sondern können gemietet werden. 

CDC CAPEX „wir investieren in Ihr Rechenzentrum“ ist das Mietmodell, das jedem Unternehmen zur Verfügung steht, die in ein energieeffizientes Rechenzentrum investieren möchten, ohne dafür Kapital aufbringen zu müssen. Kunden profitieren durch die Miete von niedrigen, reinen Betriebskosten (OPEX) und größerer Flexibilität ohne Kapitalbindung. Das Modell bietet sofort verfügbare maximale Energieeffizienz bei niedrigeren Energiekosten und kann bei Bedarf im Betrieb erweitert werden. Module wie das CDC MICROPRIME sind bereits ab 1.500 Euro im Monat zu erhalten.

Neben weiteren Produkten bietet Cadolto Datacenter mit CDC SPACE® ein individuelles, modulares Rechenzentrum, das ästhetisches Design mit Hightech verbindet, in Baugrößen ab ca. 300m² BGF. Hier liegen die Vorteile in der Standardisierung im System: Es ist möglich, Planung und Produktion binnen nur vier Monaten durchzuführen. CDC Space® Modul setzt Maßstäbe in Sachen Energieeffizienz, bietet wirtschaftliche Vorteile und bietet eine exzellente Erweiterbarkeit. Darüber hinaus können auf Kundenwunsch besondere Anforderungen wie Sonder-AfA, Komponenten-Leasing, Stromversorgung und Klimatisierung berücksichtigt werden.

Die Zukunft ist modular

Die Skalierbarkeit der Module, die schnelle Verfügbarkeit, beste Energieeffizienz und auch das Mietmodell, welches die Cadolto Datacenter GmbH zur Verfügung stellt, machen sie zu einem Pionier auf einem Gebiet, das die Zukunft prägen wird. Bereits jetzt überwiegen die wirtschaftlichen Vorteile, die das Rechenzentrum aus Modulen und das Geschäftsmodell von Cadolto Datacenter mit sich bringt. Wer selbst auch zukünftig nicht den Anschluss verlieren möchte, sollte sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, seine IT-Kapazitäten ebenfalls modular aufzubauen.

Teilen:

Es gibt auch spannende News aus Ihrem Unternehmen?

Klicken Sie auf den Button, um zu erfahren, wie wir auf Wirtschaftsjournal.com darüber berichten können.

ALLE NACHRICHTEN

Kunde überreicht Kassenangestelltem Bargeld
EU: Verbot für Barzahlungen ab 10.000 Euro
Zwei angebrochene Mars-Riegel und dahinter Mars in einer Verpackung
Mars übernimmt Hotel Chocolat
Mar Galcerán sitzt im Parlamentssaal
Mar Galcerán wird erste Abgeordnete mit Down-Syndrom
Export Chinas zum ersten Mal seit 2016 rückläufig
Export Chinas zum ersten Mal seit 2016 rückläufig