USA-Wirtschaft möchte Europa überholen

Amerikanische und europäische Flagge
Inhaltsverzeichnis

Europa war zur Zeit der Finanzkrise in Bezug auf die Wirtschaftsleistung noch mit den USA gleichauf. Doch in den letzten Jahren hat sich viel verändert. Wie entwickeln sich die Wirtschaften der USA und Europas und welche ist in welchem Ausmaß die stärkere Wirtschaftsmacht?

Veränderungen seit der Finanzkrise

Die Finanzkrise hat die Wirtschaft schwer erschüttert. Danach trat Donald Trump als Präsident in Erscheinung. Es folgten die Pandemie, Probleme im Zusammenhang mit Drogen und Waffen sowie der Niedergang einstiger Traumstädte wie San Francisco. Europa hat oft mitleidig auf die USA geblickt, die als ein Land gesehen wurden, dem seine Mittelschicht abhandengekommen ist. Amerika scheint überschuldet und hoffnungslos gespalten zu sein. All diese Eindrücke verzerren jedoch die Realität. Rein ökonomisch gesehen sind die USA hochdynamisch.

USA überholen Europa

Die Lebenshaltungskosten in den USA und Europa sind sehr unterschiedlich. Wenn diese in Statistiken berücksichtigt werden, dann war die US-Wirtschaft im Jahr 2008 um 15 % größer als die europäische. Doch die Kluft ist in den letzten Jahren immer größer geworden. Laut neuesten Berechnungen ist derzeit die Wirtschaft der USA um 31 % größer als die von Europa. Das BIP (Bruttoinlandsprodukt) der USA erreichte im Jahr 2022 rund 25,5 Billionen US-Dollar. Für das Jahr 2023 wird ein BIP von 26,85 Billionen US-Dollar prognostiziert. Die folgende Statistik zeigt das BIP der USA in den Jahren 1980 bis 2022 mit Prognosen bis zum Jahr 2028. Die USA sind mit deutlichem Abstand die größte Volkswirtschaft der Welt.

Statistik: USA: Bruttoinlandsprodukt (BIP) in jeweiligen Preisen von 1980 bis 2022 und Prognosen bis 2028 (in Milliarden US-Dollar)

Die größten Volkswirtschaften weltweit

Die USA sind die größte Volkswirtschaft der Welt. China folgt den USA mit einem BIP von rund 18,1 Billionen US-Dollar auf Platz zwei. Der Abstand zu den USA ist in der folgenden Statistik deutlich zu erkennen. Deutschland erzielte mit rund 4,1 Billionen US-Dollar das viertgrößte BIP der Welt und das höchste BIP innerhalb Europas. Daher hat die Schwäche der deutschen Wirtschaft auch erhebliche Auswirkungen auf Europa.

Statistik: Ranking der 20 Länder mit dem größten Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2022 (in Milliarden US-Dollar)

Welche Auswirkungen hat das Wohlstandsgefälle?

Experten gehen davon aus, dass im Jahr 2035 das Wohlstandsgefälle zwischen dem Durchschnittseuropäer und dem Durchschnittsamerikaner genauso groß sein wird wie zwischen dem Durchschnittseuropäer und dem Durchschnittsinder. Dies geht unter anderem aus der Analyse der Brüsseler Denkfabrik European Centre of International Political Economy hervor.

Wirtschaft in Deutschland entwickelt sich schlecht

Die Konjunkturdaten Deutschlands sind schwach. Die Wachstumsprognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) zeigen Deutschland als Schlusslicht unter den 22 untersuchten Nationen. Auch die im Vergleich zu anderen europäischen Ländern hohe Inflation zwingt die Europäische Zentralbank zu einer restriktiven Geldpolitik. Kroatien, Litauen und Österreich folgen, ebenso wie drei weitere kleine Staaten und dann Deutschland mit einer Inflationsrate von 6,5 % nach Eurostat-Standards. Belgien hat beispielsweise nur eine Inflationsrate von 1,6 %. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck warnte: „Die USA gehen mit massiven Geldbeträgen rein und investieren. Deutschland darf sich hier nicht an den Spielfeldrand drängen lassen.“ Die Zahl ausländischer Investitionen in Deutschland ist auf dem niedrigsten Stand seit 2013.

Die Zinsen steigen in der Eurozone

Wenn die Zinsen steigen, bleibt das Wachstum aus. Dies ist auch in Deutschland sehr gut zu beobachten. Der Mangel an Arbeitskräften nimmt ebenfalls weiter zu. Die Lösung liegt für viele Unternehmen darin, selbst Hilfskräfte auszubilden. In Deutschland bieten bereits rund 20 % der Unternehmen Lese- und Schreibkurse für Nichtdeutsche an, um das vorhandene Bildungsdefizit ihrer Mitarbeiter zu beheben. Im Jahr 2018 lebten bereits 6,2 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter in Deutschland, die nicht richtig lesen und schreiben konnten. Experten zufolge ist diese Zahl in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dabei wurden nur Mitarbeiter bewertet, deren Muttersprache Deutsch ist.

Amerikanische Wirtschaft wächst

Amerika scheint nach wie vor das gelobte Land zu sein, das viele Investoren anzieht, mehr als Europa. Der Dollar dominiert weiterhin den Weltmarkt. Das Silicon Valley zeigt eine enorme Innovationskraft. Beispielsweise wird das Unternehmen Microsoft auf geschätzte 2,63 Billionen Dollar geschätzt, mehr als doppelt so viel wie der Gesamtwert aller 40 DAX-Konzerne zusammen.

Einfluss der KI

Amerikaner sind bekannt dafür, im Bereich der Digitalisierung immer Vorreiter zu sein, während Europa eher traditionell und handwerklich ausgerichtet war. Doch diese Branchen wachsen nicht. Mit dem Boom der künstlichen Intelligenz (KI) wird die Kluft zwischen Europa und den USA noch größer. Die führenden Unternehmen wie Microsoft, Alphabet, Meta und Nvidia befinden sich alle in den USA und sind im Besitz wohlhabender Amerikaner.

Höchste Wirtschaftswachstumsrate seit der Pandemie

Joe Biden trat sein Amt an, als die Wirtschaft Amerikas in Trümmern lag. Nun weist die USA die höchste Wirtschaftswachstumsrate seit der Pandemie auf, die auch weltweit die höchste ist. Die US-Wirtschaft hat sich prächtig entwickelt und sich schneller erholt als alle anderen Volkswirtschaften der Welt. Die US-Wirtschaft ist um 5,4 % gewachsen.

Fazit: Europa muss kräftig Gas geben. Zu den gewinnträchtigsten Unternehmen zählen die Energiekonzerne. Doch die hohen Energiekosten belasten Unternehmen und machen Europa als Wirtschaftsstandort weniger attraktiv. Hier ist dringender Handlungsbedarf notwendig. Der Konjunkturausblick ist derzeit sehr getrübt.

Teilen:

Es gibt auch spannende News aus Ihrem Unternehmen?

Klicken Sie auf den Button, um zu erfahren, wie wir auf Wirtschaftsjournal.com darüber berichten können.

ALLE NACHRICHTEN

Armes kleines Mädchen in dreckiger Kleidung in einem afrikanischen Dorf, Armuts- und Krisenkonzept.
Weltbank warnt vor historischem Rückschritt im Kampf gegen Armut
Model einer Comac-Airline
Comac – der chinesische Flugzeugbauer sagt Boeing und Airbus den Kampf an
Logo von VW auf einer Säule
Volkswagen und Mobileye bauen Zusammenarbeit aus
Drei Männer mit Schutzkleidung halten einen Plan in ihren Händen und diskutieren miteinander
Die Baubranche in der Krise